Liebe Familien,

ohne Kita, Spielplätze und Frühförderung kann es schon mal ganz schön langweilig werden. In unserer Rubrik „Spiele Ideen“ finden Sie eine bunte Ideen-Kiste mit täglich neuen Spielen, Links und Bastelideen, um die Zeit ein wenig zu verkürzen.
Hier kann man die Ideenkiste in Ruhe nach etwas Passendem durchstöbern oder geliebte Anregungen noch einmal ausprobieren.

Fünf Würfelspiele

Nr. 1: Aufgabenwürfeln (ab ca. 3 Jahren)
Benötigt wird:
- 1 Würfel
Vor Spielbeginn einigen Sie sich mit Ihren Kindern auf eine Tätigkeit für jede der sechs Zahlen des Würfels. Unser Vorschlag:
Wer eine 1 würfelt macht einen Purzelbaum
Wer eine 2 würfelt steigt auf einen Stuhl
Wer eine 3 würfelt macht einen Luftsprung
Wer eine 4 würfelt legt sich auf den Rücken und rudert mit Armen und Beinen
Wer eine 5 würfelt muss auf einem Bein stehen/hüpfen
Wer eine 6 würfelt darf einen Mitspieler auswählen und bestimmen was dieser machen soll (Aufgaben 1 bis 5)
Jetzt wird reihum gewürfelt, und der Würfler muss die vereinbarte Tätigkeit für seine Zahl vorführen.

Nr. 2: Gummibärchen würfeln (ab ca. 4 Jahren)
Benötigt werden:
- Gummibärchen
- Würfelbecher/Plastikbecher
- Würfel
Auf den Tisch kommt eine Schale mit Gummibärchen. Ein Würfel ist im Würfelbecher. Reihum wird gewürfelt. Bevor der Becher aufgedeckt wird, muss jede/r SpielerIn einen Tipp abgeben, welche Augenzahl sich darunter befindet. Die Person, die am dichtesten am Ergebnis dran war, darf sich ein Gummibärchen nehmen.

Nr. 3: Zimmerlaufen (ab ca. 3 Jahren)
Benötigt wird:
- 1 Würfel
Jede Augenzahl des Würfels bestimmt einen Ort, zu dem alle Mitspieler laufen müssen, z.B.:
- bei 1: Kinderzimmer
- bei 2: Küche
- bei 3: hinter den Vorhang
- bei 4: Wohnzimmer
- bei 5: auf ein Bett legen
- bei 6: Bad
Befinden sich Eltern und Kind gerade an dem Ort, den die Würfelzahl bestimmt, gibt es eine kurze Auszeit und der Würfel wird an den/die nächste/n MitspielerIn weitergegeben.

Nr. 4: Blumenwürfeln (ab ca. 4 Jahren)
Benötigt werden:
- 1 Würfel
- Papier und Buntstifte
Alle SpielerInnen malen eine Blume auf ein Stück Papier. Diese Blume hat fünf Blütenblätter sowie ein Blatt rechts und ein Blatt links vom Stängel. In die Blütenblätter schreiben die SpielerInnen jeweils eine Zahl von eins bis fünf. Die Blätter rechts und links vom Stängel erhalten die sechs. Es wird reihum mit einem Würfel gespielt. Je nachdem welche Zahl Ihr Enkelkind würfelt, darf es das entsprechende Blatt der Blume anmalen. Das Blatt mit der eins wird rot, zwei= gelb, drei= blau, vier =orange, fünf= lila und sechs grün= angemalt. Die Farben können nach Belieben verändert werden. Würfelt ein Kind eine Zahl, dessen Blütenblatt schon bemalt ist, muss es aussetzen. Wer zuerst eine vollständig angemalte Blume hat, ist SiegerIn.

Nr. 5 Schneckenrennen (ab ca. 4 Jahren)
Benötigt werden:
- 1 Würfel
- ggf. verschiedene Gegenstände, wie Stuhl/Kissen/Hocker
Start für alle Schnecken ist die unterste Treppenstufe im Haus oder einer Treppe im Freien. Jede Augenzahl des Würfels bestimmt eine Aktion auf der Treppe. Alternativ kann beispielweise auch mit Kreide ein Spielfeld auf den Boden gemalt   werden oder ein Parcour aus Stühlen/Kissen/etc. aufgebaut werden.
- bei 1: der Würfler darf eine Stufe höher gehen
- bei 2: alle MitspielerInnen dürfen eine Stufe höher gehen
- bei 3: der Würfler darf drei Stufen auf allen Vieren hinaufgehen
- bei 4: alle MitspielerInnen müssen eine Stufe nach unten gehen
- bei 5: der Würfler darf eine/n beliebige/n MitspielerIn eine Stufe nach unten schicken
- bei 6: einmal aussetzen
Gewonnen hat schließlich die Schnecke, die als erste die oberste Treppenstufe/Ende vom Kreidefeld/Parcour erreicht hat.

Copyright © 2020 ffz-duesseldorf.de. Alle Rechte vorbehalten.
ACE Web Service